Links 20. Juni 2014

Snowdens Deutschland-Akte: Die Dokumente im PDF-Format
Spiegel-Online publiziert eine nicht geringe Menge Snowden-Dokumente mit Deutschland-Bezug. Dazu passend bei netzplitik.org: NSA liest mit 3TB/s mit und der BND macht mit und eine Liste der nicht überwachten Adressen in Deutschland.

Helge Schneider: „Quatschmacher ist ein Kompliment, oder?“ | ZEIT ONLINE

Deutsche sorgen sich um steigende Immobilienpreise und Gentrifizierung – WSJ.de
Die Deutschen klagen allerortens über steigende Mieten – auch deshalb weil die „Eigenheimquote“ hier niedriger ist als in anderen europäischen Ländern.

Berühmte letzte Worte: Warum Tesla den Automarkt gezielt zerstört – Auto – Unternehmen – Wirtschaftswoche
Kurz zusammengefasst: Um Marktführer in einem neuen Markt zu werden.
Der Artikel (leider nicht besonders gut geschrieben) wirft die Frage auf, inwieweit die Veröffentlichung der Tesla-Patente die technologische Entwicklung weg vom Verbrennungsmotor … nun ja … befeuern könnte; und inwiefern damit die Entwicklung der (Individual-)Mobilität der des digitalen Raums folgen wird.

Christiane Frohmann: „Digitales Publizieren sollte sich von der klassischen Buchkultur emanzipieren“
Ebenfalls den Wandel in Richtung Digitalität betreffend, diesmal aber in Bezug auf Buch, Text und was daraus in einer vernetzten Welt wird. Grundtenor: E-Books sind etwas anderes als Bücher und sollten von dieser Metapher befreit werden. Dazu gehört auch das Loslassen vom Werk und die Einsicht, dass, frei nach Foucault und Bartes, der Autor auch nur Rezipient und Collageur von Altem ist.

Kommentieren